• Kontakt

Monitoring

Verschiedene Krankheiten können Veränderungen von Blutgasen wie Sauerstoff und Kohlendioxyd im Blut hervorrufen. Diese Veränderungen können ernst zu nehmende Hinweise sein, um medizinische Maßnahmen  zu ergreifen. Deshalb werden verschiedene Medizinprodukte zu Hause eingesetzt, welche die entsprechende Körpersignale messen, anzeigen, speichern und ggf. einen Alarm auslösen, wenn eingestellte Grenzwerte über- oder unterschritten werden.

Die Messwerte werden immer - nicht invasiv -  aufgenommen. D.h. der Patient wird durch die Messung nicht belastet, die Signale werden meist von der Hautoberfläche mittels Sensoren übertragen.

Diese Geräte werden häufig eingesetzt um:

  • Säuglinge vor dem plötzlichen Kindstod zu schützen
  • Patienten unter Heimbeatmung zu überwachen
  • Blutgase bei Sauerstoff-Langzeit Therapie zu messen

GMV bietet hierzu kleine und mobile Messgeräte, die zu Hause eingesetzt werden können. Hier eine kurze Erläuterung der Systeme.

Alle dargestellten Produkte sind lediglich Beispiele aus unserem Portfolio, alternative Produkte stehen ebenfalls zur Verfügung. Beachten Sie bitte, dass die Erläuterungen nur vereinfachte Beschreibungen sind. Die Details hängen von vielen Faktoren ab und sind z.T. komplex. Für weitergehende Fragen stehen unsere Medizinprodukteberater zur Verfügung.

Fingerpulsoximeter 

Sehr einfache und sehr kleine Geräte, welche die Sauerstoffsättigung (SpO2) im Blut und die Pulsrate messen. Eine sinkende Sauerstoffsättigung kann ein Anzeichen für Sauerstoffbedarf eines lungenkranken Patienten sein.

   

Pulsoximeter mit Speicher 

Diese Geräte messen ebenfalls die Sauerstoffsättigung (SpO2) im Blut und Pulsrate. Zusätzlich speichern diese Geräte die gemessenen Daten, die zu einem späteren Zeitpunkt zu einem PC übertragen werden können, wo sie vom Arzt ausgewertet werden. Sie können auch einen Alarm auslösen, wenn Grenzwerte über- oder unterschritten werden. 

   

Kombigeräte mit Speicher 

Zusätzlich zu einem Pulsoximeter befindet  sich in diesen Geräten auch eine weitere Messeinheit, z.B. für ein EKG.
Auch hier werden die Messdaten für die spätere Auswertung gespeichert und Alarme ausgelöst. 

Haben Sie Fragen? – Melden Sie sich bei uns. Unsere qualifizierten Mitarbeiter helfen Ihnen gerne bei allen Themen rund um das Monitoring weiter.

Hauptsitz

  • 65719 Hofheim, Wallau
    Nassaustraße 10

Bürozeiten

Mo-Fr 09:00 bis 17:00
Notfälle 00:00 bis 24:00

Folgen Sie uns